Angebot zum Lehrerfortbildung - Workshop

Thema: Sicher und sachgerecht experimentieren mit Gefahrstoffen

 

 

Inhaltsverzeichnis

1. Bedingungen zum Workshop der HMTC an Ihrer Schule

2. Inhalte des Workshops

3. Workshops, gehalten - geplant

4. Halbmikrotechnische Produkte

 

1. Bedingungen zum Workshop der HMTC an Ihrer Schule

Zum Kennenlernen von Methoden und der Didaktik der Halbmikrotechnik werden Workshops als Lehrerfortbildung an Ihrer Schule angeboten.

Vorraussetzung ist, dass die Lehrerfortbildung mit dem Workshop durch den jeweiligen die zuständige Gemeindeunfallversicherung abgesichert ist.

Die Kosten für die Lehrerfortbildung setzen sich zusammen aus

  1. dem Honorar, abhängig von der Dauer der Veranstaltung; (in der Regel 200,00 € (siehe auch 4.))
  2. den Fahrtkosten von Münster bis zum Zielort je 0,30€/gefahrenem Kilometer
  3. zusätzlich bei größeren Entfernungen fallen Übernachtungskosten für 1-2 Übernachtungen je nach Entfernung an.
  4. Die Kosten für das Honorar werden reduziert, wenn die Schule bereits über einen Klassensatz der Halbmikrotechnik von HMTC verfügt oder in der Folge anschafft. Der Rabatt ist abhängig vom Umfang der Ausstattung.

Zur Konkretisierung und Planung nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Kosten für die Lehrerfortbildung an der Schule

 

Artikel-Nr. Funktionsname Preis
(€, netto)
8001 HMTC-Handbuch zur Halbmikrotechnik, Spiralbindung;
kostenlos im Internet unter http://www.halbmikrotechnik.de/big/HANDBUCH/Handbuch-1.5_HMTC.pdf
16,70
8002 HMTC-Intranet auf DVD-ROM 15,00
8003 Vortragstätigkeit (je angef. 15 min) 16,10
8004 sonstige unterrichtliche Tätigkeit (je angf. 15min): Praktikumsbetreuuung; Moderation, etc. 12,08
8005 Handreichungen zu Übungen; pro Seite 0,08
8006 Fahrt mit dem PKW; pro gefahrem Kilometer Hin- und Rückweg 0,32

 

 

2. Inhalte des Workshops

Von Lehrerinnen und Lehrer wird immer wieder nachgefragt, ob es Instruktionen für das Experimentieren mit der Halbmikrotechnik gibt, die über das Handbuch zur Halbmikrotechnik nach Dr. Häusler hinausgehen.

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen existiert eine Lehrerfortbildung für den sicheren und sachgerechten Umgang mit Gefahrstoffen. Im Zuge dieser mehrtägigen Lehrerfortbildung findet ein Workshop zum Arbeiten mit halbmikrotechnischen Methoden statt. Bei diesen Lehrerfortbildungen kommen auch die Geräte der Firma HMTC für Lehrerübungen zum Einsatz. Dafür gibt es eine Lehrer-Handreichung für das "Sichere und sachgerechte Arbeiten mit Gefahrstoffen" (14 S.).

In dieser Handreichung wird, ausgehend von der historischen Entwicklung des Verhaltens bei Gefährdung, der richtige Umgang mit Gefahren und Gefahrstoffen aufgezeigt. An Hand des zweiten Hauptsatzens der Thermodynamik, "dem Energieerhaltungssatz ", wird das Arbeiten in geschlossenen Systemen als Gefährdungsvermeidung abgeleitet. Die Verwendung der halbmikrotechnischen Apparaturen nach Dr. Häusler in Schülerübungen ermöglicht gleichzeitig die Verwendung kleiner Stoffportionen. Die Stoffminimierung reduziert die Gefährdung zusätzlich. Außerdem werden durch die Halbmikrotechnik die Kosten für Anschaffung, Verbrauch und Entsorgug minimiert. Für die Entwicklung des Gesamtkonzepts von Methodik und Didaktik des Umgangs mit Gefahrstoffen im Chemieunterricht wurde die die Halbmikrotechnik nach Dr. Häusler mit dem Deutschen Gefahrstoffschutzpreis 2005 der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ausgezeichnet.

 

 

3. letzte gehaltene und geplante Workshops

 

 

4. Halbmikrotechnische Produkte

alle Artikel der Halbmikrotechnik

Sets der Halbmikrotechnik für Schülerübungen (Basis- und Ausbauset, Flaschensatz und sonstige Sets)

Artikelsuche im Set für die Nachbestellung (Ersatzteile)

  Bestellliste (Excel-Datei) zur Verwendung als Bestellungformular

 

 

Literatur

Autor:

Klaus-G. Häusler; workshop. at .halbmikrotechnik.de

Quelle:

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)